Film

Auszeichnungen

Auszeichnungen

Film mit seiner visuellen Kraft ist die ideale Ergänzung zum Medium Buch, er schafft einen direkten Zugang zum Denken und Fühlen des Zuschauers. Ein Film kann die Inhalte aus dem Buch "Bankier 5.0 – Die Antwort auf den Roboter" so ästhetisch in Szene setzen, dass ein breites Publikum angesprochen wird; er provoziert Fragen, regt Diskussionen an und leistet damit einen Beitrag zu Umgang und Gestaltung des Phänomens Digitalisierung.

Regie und Drehbuch: Willi Kubica

Produktion: Julia Deumling

mit Verena Bauer und  Manuel Harder

Der Kurzfilm "Die Galerie der vergessenen Berufe" wurde auf verschiedenen Festivals gezeigt und ausgezeichnet:

 

 

 

Beim Berlin Sci-Fi Filmfest, dem ersten Internationalen Filmfestival Deutschland, ist "Die Galerie der vergessenen Berufe" mit dem Winner-Award OUTSTANDING GERMAN CONTRIBUTION ausgezeichnet. Darüber freue ich mich sehr.

Ausgezeichnet werden Filmemacher, die neue Herausforderungen suchen, die Neues wagen und "mutig dorthin gehen, wo noch nie ein Mensch war".

Das Festival fand am 16. und 17. November 2018 im Babylon von Berlin statt.

Die Jury 2018: Isabella Hermann, Rick Mc Leod, Iwan Romanow, Caprice Crawford und David Desmond.

 

 

Zum vierten Mal startet das Festival The European Philip K.Dick Festival . "Die Galerie der vergessenen Berufe" ist nominiert. 

Nominiert werden Filme, die mit ungewöhnlichen Ideen und Konzepte herausragen und ihre Zuschauer herausfordern.

2012 wurde das erste Philip K. Dicks Science Fiction Film Festival in New York ausgerichtet, um Independent-Filmemachern aus aller Welt eine Plattform zu geben, ihre Arbeit von handwerklich interessanten SF-Kurzfilmen zu präsentieren. 2016 kommt Köln als Veranstaltungsort hinzu.

Das Festival fand am 1. und 2. November 2018 in Köln statt.

 

 

Hacker Maker Scientist Artist

NASA SPACE APPS CHALLENGE Berlin, 19. - 21. Oktober 2018

"Die Galerie der vergessenen Berufe" wurde am 19. Oktober 2018 während der Begrüßung der Veranstaltung gezeigt, um die Teilnehmer auf die kommenden Tage bereits filmisch einzustimmen. Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung.

»The Berlin Hackathron is an event where participants work cooperatively on solutions for the future. Empowered by a creative environment and open data, global citizens collaborate with strangers, colleagues and friends to solve challenges in new and unexpected ways. This year NASA announced the topic "Earth and Space" with 6 sub-categories.«

 

 

"Die Galerie der vergessenen Berufe" ist nominiert für das Festival IMAGINE SCIENCE FILMS in New York.

»We are thrilled to inform you that your film "The Gallery of Lost Trades" has been selected for this year's 11th edition of the Imagine Science Film Festival. The Festival will run October 12-19 at venues throughout New York Citiy, including American Museum of Natural History, Issue Project Room, The Rubin Museum, and the New School. We hope you will have the chance to join us. That event "The Gallery of Lost Trades" will be taking place at 7:00 pm, Saturday, 13. October, at Littlefield in Brooklyn.«

Hier finden Sie mehr Informationen.

Den Film mit englischen Untertiteln können Sie hier anschauen.

 

 

"Die Galerie der vergessenen Berufe" erhält den "Science + Imagination Award"

Ich freue mich sehr über die Nordamerika-Auszeichnung des Festivals Sci-On! in Nevada.

»Engaging and full of artistic soul. The "Science + Imagination Award" is given to the film that best captures the imagination of art and technology, science and imagination. Superb, both in its artistic execution and the complexity of the philosophical issues the film explores.«

Den Film mit englischen Untertiteln können Sie hier anschauen.

 

Beim größten Wettbewerb für audiovisuelle Medien aus allen Bereichen der Wirtschaft wird "Die Galerie der vergessenen Berufe" beim 28. Festival Internationale Wirtschaftsfilmtage in Wien am 17. Mai 2018 mit der Silbernen Victoria ausgezeichnet. Darauf bin ich stolz.

Das älteste Wirtschaftsfilmfestival deutschsprachiger Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg und Südtirol) findet seit 1963 im 2-Jahresrhythmus in Wien statt.

Aus der Rekordanzahl von 363 Einreichungen hat eine hochkarätige Experten-Jury die besten Produktionen der deutschsprachigen Länder evaluiert. Ausgezeichnet wurden insgesamt 77 Produktionen aus den teilnehmenden Ländern.

  

Beim Festival CineGlobe Filmfestival in Cern ist "Die Galerie der vergessenen Berufe" nominiert. Das Festival fand vom 29. Juni 2018 bis 8. Juli 2018 statt.

»CineGlobe will examine our legacy and our future, from human intelligence to artificial intelligence.«

    

Bei den renomierten 64. Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen gab es knapp 18.000 Einreichungen, 500 Filme wurden prämiert. "Die Galerie der vergessenen Berufe" bekam hier zwar keinen Siegerkranz, jedoch wurde der Kurzfilm "Die Galerie der vergessenen Berufe" zur Vorstellung in einem "Open Sreening" geladen. Es gab die Möglichkeit, den Film am 6. Mai 2018 dort persönlich vorzustellen. Kritische Fragen wurden beantwortet: Wie weit kann künstliche Intelligenz gehen, welche Chancen bleiben den Menschen zukünftig in ihrem Berufsalltag? Werden Berufe, zum Beispiel der des Bankers, verschwinden oder werden in eine Nische abgedrängt? Wie "dunkel" wird die Zukunft? Wo liegen die Chancen, das "Licht"?

Die ausdrucksstarke Lichteinstellungen und die schauspielerischen Leistungen wurden lobend hervorgehoben.